Bitte wählen sie ein für sie interessantes Thema oben aus

50 Jahre Evangelischer Singkreis Plauen
… wenn das kein Grund zum Feiern ist!

  • Am 19.05.1968 gab zum ersten Mal der Kirchenchor der Lutherkirche Plauen ein Konzert unter Mitwirkung des Evangelischen Singkreises Plauen, nachdem ein Jahr zuvor ein "Kantorensingkreis" den Kirchenchor unterstützt hatte. Seitdem ist der Singkreis im Laufe der Jahre zum selbständigen Oratorienchor herangewachsen und hat ca. 120 Konzerte unter seinem Gründer, Kantor Lothar Fleischer und unter seiner Nachfolgerin, Kantorin Susanne Häußler, gegeben und ist aus dem Kulturleben der Stadt Plauen nicht mehr wegzudenken.
  • Das wollen wir feiern mit einem Festkonzert am 09. Juni, 17:00 Uhr. Dort sollen Chorwerke von Carles Gounod und Heinrich Schütz erklingen.
  • Der Eintritt ist frei.

Unser Programm für die Nacht der Muse(e)n am Freitag, 22.6.2018

  • 18:30/ 19:30 Uhr Orgelkonzert "Josef und seine Brüder" für Kinder ab 5 Jahre (und Erwachsene) Ähnlich wie bei "Peter und der Wolf" sind den einzelnen Figuren der biblischen Geschichte musikalische Themen in charakteristischen Klangfarben zugeordnet. Kindern können so auf spielerische Weise das Instrument Orgel kennen lernen. (ca. 40 min)
  • 21:00 und 23:00 Uhr Altarführung (ca. 30 min.) Der kunsthistorisch bedeutsame Altar der Lutherkirche wird in seinen vielen Details erläutert.
  • 22:00 Uhr Orgelführung für Erwachsene Wie funktioniert eine Orgel? Was ist der Unterschied zwischen mechanischer und pneumatischer Traktur? Was bedeutet 8´ oder 4´? Natürlich erklingt die Orgel.
  • 24:00 Uhr Complet - Liturgisches Nachtgebet
  • Wir suchen noch Menschen, die für eine oder zwei Stunden den Kartenverkauf bzw. die Aufsicht in unserer Kirche übernehmen. Bitte melden Sie sich im Pfarramt.

Die Orgel braucht Freunde - Freundeskreis der Lutherorgel

  • Das Instrument Orgel hat schon immer Menschen fasziniert, ist es doch ein hochkomplexes Gesamtkunstwerk aus Architektur, Technik und Klang. Sie ist das größte Musikinstrument mit natürlicher Klangerzeugung, die über Jahrhunderte hinweg technische und klangliche Veränderungen erfahren hat. In unserer Lutherkirche steht seit 1834 ein Orgelprospekt, die dazugehörige spätbarocke Orgel von Johann Gottlieb Mende wurde 1926 für ein großes, romantisches Werk der Firma Jehmlich abgerissen. Aber auch diese Orgel ist nur noch teilweise erhalten, da sich der Musikgeschmack in den Fünfzigerjahren wieder an der Barockmusik orientierte. So wurde damals mächtig ins Pfeifenwerk eingegriffen, Pfeifen abgeschnitten und die Tonerzeugung verändert. Ebenfalls wurden alle Register des 3. Manuals entfernt. Die letzte größere Reparatur erfuhr unserer Orgel 1979, als unter den damaligen Gegebenheiten der freischaffende Orgelbauer Johannes Schubert mit Kantor Lothar Fleischer das Beste aus dem noch vorhandenen Material herausholten. Jetzt, nach fast 40 Jahren, ist auch diese Orgel in die Jahre gekommen und müsste generalsaniert werden. Der Kirchenvorstand jedoch hat sich nach reiflicher Überlegung und Vorarbeit eines Orgelausschusses für einen zukunftsfähigen Neubau entschieden. Wir wollen also unserer Kirche zum 300. Geburtstag im Jahr 2022 eine neue Orgel schenken! Vier Orgelbauer sind um einen Kostenvoranschlag gebeten worden, so dass wir über die genauen Kosten noch keine Angaben machen können. Aber wir wollen jetzt schon dieses Projekt bekanntmachen und für Spenden werben. Dafür braucht unsere Orgel Freunde! Wir suchen Mitstreiter, die sich mit Kopf, Herz und Händen, Ideen, Zeit, Zupacken engagieren und gleichzeitig Faszinierendes über Orgeln und Orgelbau erfahren möchten.
  • Unsere erste Aktion soll ein Kaffeetrinken und Kinderbasteln zum Spitzenfest am Sonnabend, dem 16. Juni, von ca. 14:00 - 17:00 Uhr sein. Außerdem ist eine Ausfahrt zu Orgeln der angeschriebenen Orgelbauer am 30.06.2018 geplant. Bitte melden Sie sich im Pfarramt oder bei Kantorin Häußler, es lohnt sich!

Vorankündigung: Konzert mit dem Foosion-Ensemble

  • Das Foosion-Ensemble aus Dresden hat sich aus aktiven und ehemaligen Kruzianern formiert. Die Abiturienten des Dresdner Kreuzchores gehen inzwischen traditionell auf Abschiedstournee und machen in diesem Jahr Station in Plauen.
  • Die zehn jungen Sänger möchten Sie mit A-cappella-Musik aus verschiedenen Epochen begeistern, sie singen geistliche Chor- und Solomusik, Volkslieder und Arrangements der heiteren Muse. Der Eintritt ist frei.
  • Bitte überlegen Sie jetzt schon, ob Sie für die Übernachtung vom 04. zum 05. August Gastgeber für zwei junge Herren sein können und melden Sie Ihr Angebot im Pfarramt.

Evangelischer Singkreis

  • übergemeindlicher Chor
  • Aufführung von Kantaten, Oratorien (z.B. Weihnachtsoratorium)
  • Mitwirkende z.T. schon im Kindesalter

Der Evangelische Singkreis ist ein Regionalchor, der sich auf die Aufführung größerer kirchenmusikalischer Werke spezialisiert hat. In ihm singen nicht nur Plauener, sondern Sangesbegeisterte aus dem gesamten Vogtland, Thüringen und Zwickau. Z. Zt. Bereitet er sich auf "Ein deutsches Requiem" von Johannes Brahms vor, alljährlich stehen auch drei Kantaten aus dem Bachschen Weihnachtsoratorium an.

Wann: Samstag, 19:30 Uhr nach Absprache im Lutherhaus
Leitung: Susanne Häußler

Instrumentalkreis

  • miteinander musizieren auf verschiedenen Instrumenten
  • regelmäßige Gottesdienstausgestaltung
  • nach Absprache

Leitung: Susanne Häußler

Kirchentönchen

  • Musik für Eltern und Kleinkinder
  • mittwochs 15:45 Uhr

Leitung: Susanne Häußler

Kurrende

  • Kinderchor ab 1. Schuljahr: mittwochs 16:30 Uhr
  • Flötenkreis und Blockflötenunterricht nach Absprache

Jugendchor

  • freitags im Sitzungszimmer

Kirchenchor

  • dienstags 19:30 Uhr