Festkonzert zur Reformation und Kirchweih

  • Zum diesjährigen Kirchweihfest am 05. November soll es um 17:00 Uhr wieder ein festliches Konzert mit zwei Werken geben.
  • Der Bach-Schüler und Kreuzkantor Gottfried August Homilius (1714-1785) schrieb ca. 200 Kirchenkantaten, aber nur eine war ausdrücklich für das Reformationsfest bestimmt. Diese Kantate "Preise, Jerusalem, den Herrn" soll den Auftakt des Konzertes bilden. Im Juni 1743 besiegte eine Armee aus Briten, Hannoveranern und Österreichern unter der Führung des englischen Königs George II. in der Schlacht bei Dettingen die französische Armee. Zu dieser Zeit war es üblich, bei gesunder Rückkehr des Herrschers ein Te Deum, den altkirchlichen Lobgesang Herr Gott, dich loben wir" zu komponieren. Georg Friedrich Händel machte sich sofort an die Arbeit einer besonders festlichen Komposition. Dieses seitdem "Dettinger Te Deum" genannte Werk hat mit drei Trompeten, Pauken, zwei Oboen, Streichern und fünfstimmigem Chor eine glanzvolle Besetzung und hat als erhabenes Gotteslob und wirkungsvolle Komposition über Jahrhunderte ungezählte Aufführungen erfahren.
  • Ausführende in der Lutherkirche sind Johannes G. Schmidt, Bass, der Evangelische Singkreis Plauen und das Philharmonische Orchester Plauen-Zwickau.
  • Karten zu 15 € (erm. 12 €) und 10 € (erm. 7€) sind ab dem 16.10.2017 im Pfarramt der Lutherkirche und in der Buchhandlung Klüger erhältlich, an der Abendkasse jeweils 3 € Aufschlag.

Ein Jahr Plauener Evangelische Singschule

  • Vor einem Jahr haben drei Plauener Kantoren die Evangelische Singschule gegründet, da es nicht mehr in jeder Gemeinde möglich war, eine Kurrende oder andere musikalische Kinderarbeit anzubieten. Doch wollten wir inte- ressierten Kindern die Möglichkeit geben, in einer Gruppe zu Gottes Ehren zu singen und zu musizieren und dabei die eigene Stimme zu entdecken und auszubilden. Jetzt, nach einem Jahr, nimmt die Singschule langsam Fahrt auf – insgesamt 53 Kinder und zum Teil ihre Eltern treffen sich wöchentlich in den kirchlichen Räumen, dazu kommen zwei Kindergartengruppen. In der kleins- ten Gruppe, den Kirchentönchen, kommen 10 Kinder mit Eltern oder Großeltern zur ersten Musikbegegnung zusammen.
  • Bei den Kirchenspatzen, den "schon Großen", denn die Eltern verlassen nach dem anfänglichen Eingewöhnen dann die Gruppe, sind momentan 14 Kinder angemeldet. Den größten Zuwachs hat die Kurrende I zu verzeichnen, in zwei von Frau Unger geleiteten Gruppen (1.+2. Klasse) treffen sich insgesamt 17 Kinder. In der großen Kurrende II singen zur Zeit 12 Kinder.
  • Auffällig ist, dass in fast allen Gruppen Kinder aus allen Plauener Evangelischen Kirchgemeinden dabei sind, dazu kommen noch konfessionslose, katholische und methodistische Kinder. Ich denke, wir sind auf einem guten Weg. Für weitere interessierte Kinder ist immer noch Platz!

Kreative Freizeit, Lernen mit Freude zur Ehre Gottes, Musik mit Mehrwert…

  • So ähnlich könnten wir das Projekt bezeichnen, das wir starten wollen. Posaune, Trompete oder Horn lernen, um dann im Posaunenchor mitspielen zu können. Voraussichtlich werden die Übungsstunden mittwochs 17:00 Uhr stattfinden und ab Januar 2017 beginnen. Welche Kinder und Jugendliche (ab 5. Klasse) und welche Erwachsene haben Lust und Mut? Eine Instrument kann gestellt werden. Der Unterricht ist kostenlos, aber nicht umsonst… Anmeldung in den Pfarrämtern der Stadtgemeinden.

Evangelischer Singkreis

  • übergemeindlicher Chor
  • Aufführung von Kantaten, Oratorien (z.B. Weihnachtsoratorium)
  • Mitwirkende z.T. schon im Kindesalter

Der Evangelische Singkreis ist ein Regionalchor, der sich auf die Aufführung größerer kirchenmusikalischer Werke spezialisiert hat. In ihm singen nicht nur Plauener, sondern Sangesbegeisterte aus dem gesamten Vogtland, Thüringen und Zwickau. Z. Zt. Bereitet er sich auf "Ein deutsches Requiem" von Johannes Brahms vor, alljährlich stehen auch drei Kantaten aus dem Bachschen Weihnachtsoratorium an.

Wann: Samstag, 19:30 Uhr nach Absprache im Lutherhaus
Leitung: Susanne Häußler

Instrumentalkreis

  • miteinander musizieren auf verschiedenen Instrumenten
  • regelmäßige Gottesdienstausgestaltung
  • nach Absprache

Leitung: Susanne Häußler

Kirchentönchen

  • Musik für Eltern und Kleinkinder
  • mittwochs 15:45 Uhr

Leitung: Susanne Häußler

Kurrende

  • Kinderchor ab 1. Schuljahr: mittwochs 16:30 Uhr
  • Flötenkreis und Blockflötenunterricht nach Absprache

Jugendchor

  • freitags im Sitzungszimmer

Kirchenchor

  • dienstags 19:30 Uhr